Fiber Channel Arbitrated Loop


Fiber Channel Arbitrated Loop
Fiber Channel Arbitrated Loop
 
[Abk. FC-AL, dt. »Glasfaserkanal mit Ringarchitektur«], eine der Topologien für ein Fiber-Channel-Transportnetz (Fiber Channel). Dabei sind bis zu 127 sog. Loop Ports (d. h. Sender und Empfänger) ringförmig angeordnet. Jeder Port reicht die nicht für ihn bestimmten Daten an den Nachbarn weiter (Arbitrierung, Busmaster). FC-AL wird z. B. für die Anbindung von Massenspeichern (Festplatten-Arrays) in Hochgeschwindigkeitsspeichernetzwerken (Storage Area Networks, SAN) eingesetzt.

Universal-Lexikon. 2012.